Pfarrei St. Remigius Raisting

Herz-Jesu-Bruderschaft

Gebet und Gottesdienst

Die Herz-Jesu-Bruderschaft ist 1766 begründet worden. Die Träger waren damals bei Eintritt verpflichtet, im Dorf ein Waisen- oder Findelkind zu versorgen oder einen Geldbetrag zu geben.
Die 18 Bruderschaftsstäbe werden bei den Prozessionen an Fronleichnam und am Herz-Jesu-Fest mitgetragen. Am Treppenaufgang zur Pfarrkirche wird zum Fest ein Triumphbogen aufgestellt.
Das Hochfest der Bruderschaft wird alljährlich am 3.Sonntag nach Pfingsten gefeiert. Es hat in Raisting einen hohen Stellenwert. Es wird als das "Fest" bezeichnet und übertrifft Fronleichnam, Patrozinium und Kirchweih.

Bei der Prozession durch die geschmückten Straßen des Ortes, mit allen Fahnen und Figuren werden wie an Fronleichnam die Kopie des Herz-Jesu-Bildes und die große Herz-Jesu-Fahne mitgeführt.
Neben dem Allerheiligsten unter dem Traghimmel schreiten die Träger der Bruderschaftsstäbe.
Nach der Prozession besteht die Möglichkeit der Einschreibung zum Bruderschaftsmitglied.

Täglich ein
"Vater unser" und ein "Gegrüßet seist du Maria"

 

Eine ausführliche Geschichte der Herz-Jesu-Bruderschaft finden Sie unter

http://pfarrei-raisting.de/pages/wissenswertes/herz-jesu-bruderschaft.php
 

 

 
 

 

 

 

print